english | polski

Individuell, transparent, erfolgreich

Tel.: 040 - 180 364 02 -14
e-mail: office@graulaw.eu

Schuldner in Deutschland? Wir helfen. GrauInkasso

Schuldner in DeutschlandRecommend Print

Schuldner in Deutschland?
– Sie wissen nicht, wie Inkasso in Deutschland funktioniert und welche Kosten zu tragen sind?
Kontaktieren Sie uns!
Wir beantworten alle Ihrer Fragen!
Innerhalb der letzten Jahre entwickelten sich die Handelsverhältnisse zwischen Deutschland und Polen erheblich. Immer mehr Unternehmer aus Polen exportieren ihre Waren oder Dienstleistungen nach Deutschland oder treiben Geschäfte anderer Art mit den westlichen Nachbarn. Leider passiert es immer öfter, dass der Schuldner in Deutschland die Forderungen nicht rechtzeitig begleicht und seine Pflichten aus dem Vertrag nicht erfüllt. Das Schema ist in der Regel ähnlich. Zunächst werden nur einige Rechnungen nicht bezahlt. Dann beruft sich der Vertragspartner auf angebliche Mängel bei Waren oder Dienstleistungen, um den offenen Betrag zu senken. Schließlich kommt es gar zur gänzlichen Einstellung der Zahlungen. Dies wird besonders dann zum Problem, wenn die wirtschaftliche Lage ohnehin angespannt ist und der Gläubiger auf die Begleichung der Rechnungen angewiesen ist, um seinerseits seine Verbindlichkeiten erfüllen zu können. Die Schwierigkeiten scheinen noch größer zu sein, wenn der Schuldner in Deutschland wohnt oder dort seinen Sitz hat, und eine deutsche Inkasso Firma oder Rechtsanwaltskanzlei kontaktiert werden muss. GRAU Rechtsanwälte LLP beschäftigt sich bereits seit mehr als zehn Jahren mit dem Forderungsmanagement bei deutschen Schuldnern und bietet eine professionelle Rechtsberatung zu sehr günstigen Bedingungen für den Gläubiger an.


Schuldner in Deutschland und die Möglichkeiten des Forderungseinzugs


Der Forderungseinzug wird in Form von außergerichtlichem und gerichtlichem Forderungseinzug durchgeführt. Beim außergerichtlichen Forderungsmanagement wird der Gegner zunächst überprüft, dann wird er mündlich und schriftlich zur Zahlung aufgefordert. Es passiert sehr oft, dass der Schuldner, nach Erhalt von Mahnschreiben die Forderung begleicht oder es wird eine Ratenzahlung vereinbart.

Für den Fall, dass der außergerichtliche Forderungseinzug nicht erfolgreich gewesen ist, leiten wir für Sie das gerichtliche Mahnverfahren und ggf. das streitige Verfahren ein. Im Mahnverfahren kann man relativ schnell einen Vollstreckungstitel erhalten, mit dem Zwangsvollstreckungsmaßnahmen eingeleitet werden können, falls der deutsche Schuldner nicht freiwillig bezahlt.

Kosten des Forderungsmanagements


Die Kosten des Forderungsmanagements in Deutschland müssen nicht unbedingt hoch sein. GRAU Rechtsanwälte hat für Sie ein attraktives Angebot vorbereitet. Beim außergerichtlichen Forderungsmanagement tragen Sie keine Kosten, denn wir vereinbaren mit Ihnen eine Erfolgsprovision in Höhe ines prozentualen Anteils von der Hauptforderung (sog. success fee). Machen Sie von unserem Angebot Gebrauch und setzen Sie sich mit uns in Kontakt.